Kystruten Hintergrundinfos Reisen an Land
Postschiff-Reedereien Havila Hurtigruten
Informationen Fahrplan, Häfen und Reiseablauf An- und Rückreise Teilstrecken und PKW-Transport Städte und Hotels Jahreszeiten
Kontakt Kontakt Newsletter
Impressum
Datenschutz

Diese Seite verwendet Cookies, damit Sie diese Website optimal nutzen können. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Ich habe verstanden

Fahrplan, Häfen und Reiseablauf

Wichtige Informationen auf einen Blick

Kystruten-Postschiffe, egal von welcher Postschiff-Reederei, folgen einem festen Fahrplan. Auf dem Seeweg entlang der norwegischen Küste werden immer dieselben Häfen angelaufen, immer zur identischen Tageszeits. Dadurch gibt es an jedem Tag in jedem Hafen ein Postschiff – einmal in Richtung Norden und einmal in Richtung Süden. Dieser regelmäßige Liniendienst-Charakter ist eine der unverkennbaren Besonderheiten einer Reise auf der Kystruten. Und zwischen den Kystruten-Häfen folgen die Schiffe dem festgelegten Seeweg – immer entlang der großartigen norwegischen Küste.

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Info
1
Bergen
14:45 Uhr
20:30 Uhr
Abfahrt in der alten Hansestadt Bergen
2
In den Morgenstunden werden Florø, Måløy und Torvik angelaufen. Umrundung des Westkaps und Sunnmøre-Küste
Ålesund
09:45 Uhr
20:00 Uhr
Stopp in der bekannten Jugendstil-Stadt Ålesund, eine der schönsten Hafenstädte des Landes
Von Juni bis August macht das Postschiff einen Abstecher in den Geirangerfjord. Im September und Oktober geht es in den Hjørundfjord. Beide Fjorde bieten einzigartige Fjorderlebnisse. Vor der Weiterfahrt erneut Halt in Ålesund
Molde
22:35 Uhr
23:05 Uhr
Große Küstenstadt mit Blick auf die Romsdals-Alpen
3
Am frühen Morgen Halt in Kristiansund. Dann weiter in den Trondheimfjord
Trondheim
09:45 Uhr
12:45 Uhr
Die alte Königsstadt ist Norwegens drittgrößte Stadt. Bunte Speicherhäuser am Fluss Nidelven und der Nidaros-Dom sind die wichtigsten Highlights.
Entlang der Fosenküste. Stopp in Rørvik am Abend.
4
In den Morgenstunden werden Bronnøysund, Sandnessjøen, Nesna und Ørnes angelaufen. Der Polarkreis wird überquert.
Bodø
13:05 Uhr
15:20 Uhr
Die Hauptattraktion der wichtigen Hafenstadt Bodø ist der Gezeitenstrom Saltstraumen. Von der Hafenfront in der Innenstadt hat man einen schönen Blick auf die Küstenlandschaft.
Passage über den Vestfjord zu den Lofoten-Inseln. Der Leuchtturm Landegode Fyr ist zu sehen. Stopp im Lofoten-Fischereihafen Stamsund
Svolvær
21:20 Uhr
22:15 Uhr
Im malerischen Hafen von Svolvær gibt es Rorbu-Häuschen und Fischgestelle zum Trocknen des Stockfisches. Von der geschwungenen Hochbrücke hat man einen schönen Rundumblick
Passage durch den engen Raftsund.
5
Nachts Stopps in Stokmarknes, Sortland und Risøyhamn
Harstad
07:10 Uhr
07:45 Uhr
Wichtige Hafenstadt und großer Marinestützpunkt.
Vorbei an der gebirgigen Insel Senja. Halt in Finnsnes. Passage durch den Gezeitenstrom Storstraumen
Tromsø
14:15 Uhr
18:15 Uhr
Die bekannte Eismeerstadt liegt auf einer Insel im Sund. Vom Schiff aus sieht man die Eismeerkathedrale. Nette Innenstadt und einladende Hafenfront mit einigen alten Speicherhäusern
Abends vorbei an der Gebirgskette der Lyngenalpen. Halt in Skjervøy, einem Hotspot für Walsafaris
6
Nachts und Morgens ist das Postschiff in Øksfjord, Hammerfest und Havøysund
Honningsvåg
10:55 Uhr
14:30 Uhr
Hauptort auf der Nordkap-Insel. Hier starten die Ausflüge zur 30km entfernten Nordkap-Klippe.
Entlang der exponierten Finnmark-Küste mit Stopps in Kjøllefjord, Mehman, Berlevåg und Båtsfjord.
7
Morgens ist das Schiff in Vardø und Vadsø
Kirkenes
09:00 Uhr
12:30 Uhr
Der Wendehafen der Postschiffe. Die russische Grenze ist hier nur ca. 10km entfernt.
Vardø
16:05 Uhr
17:00 Uhr
Besuch in Norwegens östlichster Stadt
Abends Stopps in Båtsfjord und Berlevåg
8
Häfen bis zum nächsten Morgen: Mehamn, Kjøllefjord, Honningsvåg und Havøysund
Hammerfest
11:00 Uhr
12:35 Uhr
Lohnend ein Bummel durch die Kleinstadt und ein Aufstieg zum Aussichtspunkt Varden
Großartige Küsteabschitten im Sørøysund und Lyngengebiet. Stopps in Øksfjord und Skjervøy
9
Tromsø
23:45 Uhr
01:30 Uhr
Regelmäßig wird in der Eismeerkathedrale ein Mitternachtskonzert angeboten
Morgens in Finnsnes und Harstad. Danach folgt die großartige Passage durch die Vesterålen-Inseln mit den Häfen Risøyhamn und Sortland.
Stokmarknes
14:15 Uhr
15:15 Uhr
In Stokmarknes sollte man das Hurtigruten-Museum besuchen
Passage durch den Raftsund und Abstecher in den Trollfjord im Sommer
Svolvær
18:30 Uhr
20:30 Uhr
Besuch im Lofoten-Städtchen Svolvær
Stopp in Stamsund. Danach über den Vestfjord.
10
Morgens in Bodø und Ørnes
Entlang der Polarkreisküste mit den Häfen Nesna, Sandnessjøen, Bronnøysund und Rørvik. Bekannte Bergformationen Sieben Schwestern und Torghatten
11
Trondheim
06:30 Uhr
09:30 Uhr
Morgenbesuch in Trondheim.
Durch den Trondheimfjord und entlang der Atlantikküste
Kristiansund
16:30 Uhr
17:30 Uhr
Kristiansund, die Stadt des getrockneten Klippfisches
12
Abends und Nachts in Molde, Ålesund und Torvik
Måløy und Florø. Die beiden letzten Stopps am Ende der Postschiffreise. Dazwischen Passage unterhalb der spektakulären Hornelen-Felswand.
Bergen
14:45 Uhr
Zurück im Starthafen der Kystruten

Landgänge und Landausflüge

Liegt das Postschiff etwas länger in einem Hafen, kann man an Land gehen und den jeweiligen Ort individuell erkunden. Man sollte allerdings immer die Abfahrtszeit im Blick haben und rechtzeitig wieder zurück an Bord sein – das Postschiff wartet nicht! Die Postschiff-Reedereien bieten auch organisierte Landausflüge an – dabei besucht man besondere Sehenswürdigkeiten, entdeckt außergewöhnliche Highlights und nimmt an unvergesslichen Erlebnissen teil. Die Landausflüge variieren mit den Jahreszeiten. Besondere Landausflug-Highlights einer Postschiffreise sind z.B. ein Besuch auf dem Nordkap, Stadtrundgänge in Ålesund, Tromsø und Trondheim, eine Busfahrt vom Geirangerfjord zum Trollstigen-Pass oder über die Inselgruppe der Lofoten oder eine Seeadlersafari. Im Winter kann man ein Eishotel besuchen, ein samisches Rentiercamp erleben oder eine Husky-Schlittentour oder eine Fahrt mit Motorschlitten unternehmen.

Schiffsbegegnungen

Während einer Postschiffreise kommt es täglich zu Begegnungen mit entgegenkommenden Postschiffen. Im Regelbetrieb sind 11 Postschiffe gleichzeitig auf der Kystruten unterwegs, somit gibt es bei einer kompletten Rundreise 20 Postschiffbegegnungen. Während der Fahrt wird dabei mit dem Schiffshorn gegrüßt. Und in Häfen können auch mal für kurze Zeit zwei Postschiffe gleichzeitig nebeneinander am Kai festmachen.

Postschiff-Reedereien auf der Kystruten

Seit über 125 Jahren verkehren täglich Postschiffe auf der traditionellen norwegischen Postschifflinie zwischen Bergen und Kirkenes. Der offizielle Name für den Seeweg lautet Kystruten. Bisher waren ausschließlich Schiffe der Reederei Hurtigruten auf der Kystruten-Strecke im Einsatz. Ab August 2021 gibt es Postschiffe von zwei Reedereien - Hurtigruten und Havila. Norwegen-Besucher können somit aus unterschiedlichen Postschiff-Reiseangeboten wählen! Wir stellen Ihnen die Angebote beider Reedereien vor.

Kontakt

kystruten-reisen.de
Top-Nord GmbH
Ortsstraße 11a
D-91466 Gerhardshofen
Tel. +49 (0) 91 63 – 99 67 76
Fax +49 (0) 91 63 – 99 49 55

Besuchsadresse
Schleifweg 30
91413 Neustadt / Aisch

info@kystruten-reisen.de
www.kystruten-reisen.de


kystruten-reisen.de ist ein Angebot der Top-Nord GmbH | Ortsstraße 11a | 91466 Gerhardshofen.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte online unter www.top-nord.de